PV-Ausbauziele der Bundesländer sind zu niedrig

Erneuerbare Energie Österreich, 2. März 2021

Die Studie der Energieagentur zeigt den erhöhten Handlungsbedarf in Österreichs Bundesländern: Die selbst gesetzten Ziele der Bundesländer zum Ausbau der erneuerbaren Stromproduktion sind viel zu gering.

Im Bereich Photovoltaik fehlen 8,2 TWh zum Ziel der Bundesregierung die einen Zubau von 11 TWh vorsieht.

Die Erreichung der nationalen Ziele gelingt uns nur wenn die Bundesländer ihre Ziele anpassen und bestehende Gesetze PV-Freundlicher gestalten!
Der Turbo für die Energiewende muss jetzt gezündet werden! Jedes Jahr zählt!

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print