Suche
Close this search box.

Warum auf die Photovoltaik gerade ein großer Schatten fällt

Die ambitionierten Ausbauziele bei Solarenergie drohen verfehlt zu werden. Photovoltaic Austria bemängelt fehlende Netzanschlüsse und viel zu wenig Flächen

Photovoltaik (PV) hat im Vorjahr in Österreich einen nie gesehenen Aufschwung erlebt. Getriggert durch Unsicherheiten im Gefolge des russischen Überfalls auf die Ukraine und extrem hohe Strompreise haben sich immer mehr Privathaushalte Solarmodule zur Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie auf ihre Dächer setzen lassen. Nun droht die seit 2022 steil nach oben weisende Trendkurve abzuflachen. Die Interessenvertretung PV Austria hat die wichtigsten Bremsklötze identifiziert.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print