Stolpersteine für die Energiewende

Wiener Zeitung, 27. Februar 2021

In Niederösterreich hat die Landesregierung im Herbst 2020 eine Novelle des Raumordnungsgesetzes beschlossen und bremst damit den Ausbau der Photovoltaik. Beim Branchenverband Photovoltaik Austria sieht man die Pläne des Bundeslandes kritisch. Man befürchtet, dass der notwendige PV-Ausbau in Niederösterreich um bis zu fünf Jahre verzögert wird. Die Raumordnungsnovelle sei eine zusätzliche Hürde für die Energiewende. „Das Problem ist, dass viele PV-Projektentwickler nicht wissen, ob ihre Projekte in der Zone liegen“, sagt Vera Immitzer, Geschäftsführerin des PV-Verbandes. Bereits eingereichte Projekte für Photovoltaik-Anlagen liegen nun auf Eis.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print