Suche
Close this search box.

Photovoltaik-Kongress 2023: Die Zukunft will gestaltet werden

Ausverkauftes Branchenevent mit neuem Rekord an Besucher*innen

Auch heuer wurden wieder beim jährlichen PV-Kongress traditionell aktuelle politische Geschehnisse, die spannendsten PV-Themen sowie außergewöhnliche Projekte vorgestellt.

Die aktuellen Entwicklungen, sowohl am Energiemarkt als auch im globalen politischen Kontext, zeigen besonders, dass wir nur mit Erneuerbaren Energien langfristige Stabilität und Energieunabhängigkeit schaffen. Entsprechend nach dem Motto „die Technologie ist da, wir müssen sie nur nutzen“ stand der PV-Kongress 2023 unter dem Leitthema: „Die Zukunft will gestaltet werden“.

Großer Kongress-Auftakt

Eröffnet wurde der Kongress neben Herbert Paierl, Vorstandsvorsitzendem von PV Austria, von Bernd Vogl, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds – einem wichtigen langjährigen Partner des Verbandes – sowie von Stadtrat Jürgen Czernohorszky. Bundesministerin Leonore Gewessler hielt ebenso eine Eröffnungsrede, in der sie betonte, dass die Zukunft in der Sonnenenergie liegt. An die Branche richtete sie Dank und lobende Worte für deren Einsatz und sprach sich erneut für einen Fall der Mehrwertsteuer für PV-Anlagen aus, um den Weg zur eigenen Stromerzeugung zu erleichtern.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print

aktuelle Informationen: Förderung Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), 8. April 2022

INVESTITIONSFÖRDERUNG:

Der erste Fördercall der Investförderung startet am 21. April 2022. Antragstellung bei der OeMAG (Förderstelle). 

Bitte richten Sie Ihre Fragen zur Antragstellung DIREKT an die Förderstelle (OeMAG) unter Tel.: +43 5 787 66-10 oder E-Mail: kundenservice@oem-ag.at

Alle stets aktualisierten Informationen unter pvaustria.at/eag/

MARKTPRÄMIE:

Die Verordnung befindet sich noch in Bearbeitung.
Ein genauer Zeitplan ist uns nicht bekannt, voraussichtlich zweites Halbjahr 2022.