Kärnten

kaernten wappen gg | Photovoltaik Österreich

Fördermöglichkeiten

In Kärnten stehen Ihnen aktuell folgende Fördermöglichkeiten für Photovoltaik zur Verfügung:

Weitere Informationen

Landesförderungen

Förderung Photovoltaik kommunaler Gebäude

Diese Richtlinie gilt seit 1. Juni 2020. Es ist noch Förderbudget vorhanden und Förderanträge können bis Ende 2021 eingebracht werden.

Ansuchen können Kärntner Gemeinden und Betriebe im überwiegenden Eigentum von Kärntner Gemeinden. Die Förderung gilt nicht für Inselanlagen oder gebrauchte Module.

Gesamt wird 1 Mio. zur Verfügung gestellt.

Nützliche Links

Förderung Photovoltaikanlagen im ZUge der Wohnbauförderung

WOHNBAUFÖRDERUNG

Gefördert wird die Schaffung von Wohnungen und Wohnräumen durch

  • Errichtung eines Eigenheims, von Gebäuden im Gruppenwohnbau oder eines Doppelhauses mit je maximal 2 Wohnungen, zur Befriedigung des dringenden Wohnbedürfnisses für den Eigenbedarf und hinsichtlich einer zweiten Wohnung auch des dringenden Wohnbedürfnisses einer dem Förderungswerber nahestehenden begünstigten Person mit Ausnahme seines Ehegatten oder eingetragenen Partners oder Lebensgefährten.
  • Errichtung einer Wohnung durch Auf-, Zu-, Um- oder Einbau in Wohnhäuser oder sonstige Gebäude zur Befriedigung des dringenden Wohnbedürfnisses für den Eigenbedarf oder Bedarf einer dem Förderungswerber nahestehenden begünstigten Person mit Ausnahme seines Ehegatten oder eingetragenen Partners oder Lebensgefährten.

 

Eigenheim (Haus): Bonus für die Installation einer PV-Anlage von 1.000,- pro kWp | max. 8.000,-

Eigenheim (Wohnung): Bonus für die Installation einer PV-Anlage von 480,- pro kWp | max. 3.840,-

Nützliche Links

WOHNHAUSSANIERUNG

Gefördert wird die erstmalige Errichtung einer Photovoltaikanlage. Bei Eigenheimen und sonstigen Gebäuden bis zu zwei Wohnungen ist eine Leistung der PV-Anlage von mind. 1 kWp erforderlich. Die Erweiterung von bestehenden Anlagen sowie der Einbau von gebrauchten PV-Modulen oder Anlagen, die in Eigenregie errichtet werden, sind nicht förderbar. 

Förderbar sind freistehende Anlagen, Aufdachanlagen sowie  gebäudeintegrierte Photovoltaik–Anlagen. Die PVAnlagen müssen auf Eigengrund und in unmittelbarer Nähe des Förderobjektes errichtet werden.

Bei Eigenheimen und sonstigen Gebäuden bis zu zwei Wohnungen beträgt die Förderung maximal € 480 pro kWp und ist bis max. 8 kWp – € 3.840 begrenzt.

Bei Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohnungen und bei Wohnheimen ist eine Leistung der PV-Anlage von mind. 6 kWp erforderlich. Die Höhe der förderbaren Kosten ist mit € 2.000 pro installiertem Kilowattpeak, maximal bis zu € 8.000 für 4 kWp je Wohneinheit/Heimplatz begrenzt.

Nützliche Links

Anzeige- und Genehmigungspflicht für PV-Anlagen

Bauanzeige: PV-Anlagen mit einer Kollektorfläche bis 40m²

 

Baugenehmigung: PV-Anlagen mit einer Kollektorfläche ab 41m²

Keine Genehmigung: PV-Anlagen mit einer Leistung bis 5 kW

Vereinfachtes Genehmigungsverfahren: PV-Anlagen mit einer Leistung von 6 kW bis 500 kW

Hinweis: Die elektrizitätswirtschaftsrechtliche Genehmigungspflicht besteht nicht für in die Gebäudehülle integrierte oder unmittelbar daran befestigte PV-Anlagen. 

Ordentliches Genehmigungsverfahren: PV-Anlagen mit einer Leistung ab 501 kW

Hinweis: Die elektrizitätswirtschaftsrechtliche Genehmigungspflicht besteht nicht für in die Gebäudehülle integrierte oder unmittelbar daran befestigte PV-Anlagen.

Für freistehende PV-Anlagen ist eine entsprechende Widmungsvoraussetzung vorgeschrieben. Photovoltaikanlagen dürfen nur auf Grünflächen errichtet werden, die im Flächenwidmungsplan als „Grünland-Photovoltaikanlage“ gewidmet sind.

In der freien Landschaft benötigt die Errichtung von Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen sowie Freileitungen mit einer Netzspannung über 36 kV eine Bewilligung.

Keine Bewilligung ist notwendig bei einer Kollektorfläche bis max. 40  sowie auf oder an Gebäuden und auf das als landwirtschaftliche Hofstelle gewidmete Fläche.

Wichtige Informationen und Hilfestellungen

2021 01 Foerderungen | Photovoltaik Österreich

Bundesweite PV- und Speicherförderungen

Sollten einmal keine Landesförderungen in Ihrem Bundesland zur Verfügung stehen, werfen Sie auch einen Blick auf die bundesweiten Förderungen!

2021 01 PV ProfiSuche | Photovoltaik Österreich

PV- und Speicherprofi-Suche

Hier können Sie die richtigen PV- und Speicherprofis in Ihrer Nähe suchen.

2021 01 Solar Kataster | Photovoltaik Österreich

Solarkataster Kärnten

Der Solar-Potenzial-Kataster gibt Auskunft, wie gut bestehende Dachflächen für die solare Nutzung geeignet sind. Die Ergebnisse der Solarpotenzialanalyse sind im Internet publiziert.

Kontakte zu den Landesstellen

Kontakt Landesregierung – Anerkennung als Ökostromanlage

DI Erich Mühlbacher
Abteilung Energiewirtschaft
Flatschacher Straße 70, 9021 Klagenfurt
Tel.: +43 (0) 50 / 536 – 41563
E-Mail: erich.muehlbacher@ktn.gv.at
Hier klicken

Kontaktperson Landesregierung – Wohnbauförderung

Abteilung 2, Unterabteilung Wohnungs- und Siedlungswesen
Mießtaler Straße 6, 9021 Klagenfurt am Wörthersee
Sekretariat:
Telefonnr: +43 (0) 50 / 536 – 12442 oder 05 0536 – 12443
E-Mail: abt2.wohnbau@ktn.gv.at
Hier klicken
PVA Speicher Logo Vektorgrafik weisse Schrift 1 | Photovoltaik Österreich

Kontakt zum Bundesverband Photovoltaic Austria

Kontakt

Franz-Josefs-Kai 13/12-13, 1010 Wien

Montag bis Freitag: 10-15 Uhr

Tel. +43 1 522 35 81

E-Mail: office@pvaustria.at
Hier klicken