Suche
Close this search box.

Arbeitsgruppe zur Wechselrichterliste erzielt erste positive Ergebnisse

Vor etwas über einem Jahr hat Oesterreichs Energie (OeE) die sogenannte „Wechselrichterliste“ eingeführt. Hintergrund waren Ungereimtheiten bei den Konformitätserklärungen für Wechselrichter. Daher entschied sich OeE die Wechselrichter nochmals gesondert zu prüfen und eine „Whitelist“ zu erstellen.

Die Wechselrichterliste funktionierte in der Praxis zwar für die Netzbetreiber, aufgrund fehlender Vorinformation der PV-Branche kam es jedoch zu verunsicherten Herstellern, Errichter*innen sowie Kund*innen. Hinzu kamen Lieferschwierigkeiten bei allen Wechselrichterherstellern aufgrund des PV-Booms und verfügbare Wechselrichter waren oft noch nicht auf der Liste zu finden.

Um auf den teilweise doch sehr großen Unmut der Branche zu reagieren und die „Whitelist“ fit für die dynamische PV-Branche zu machen, wurde – neben bilateralen Gesprächen mit OeE – eine Arbeitsgruppe mit verschiedenen Stakeholdern (E-Control, Oesterreichs Energie, Innung für Elektrotechnik, Händlern und Errichtern) eingerichtet.

Folgende Updates möchten wir Ihnen geben:

      • Aufstockung der Prüfkapazitäten bei OeE in Zusammenarbeit mit dem AIT,

      • Überarbeitung der Wechselrichterliste alle 14 Tage,

      • befristet zugelassene Wechselrichter dürfen installiert werden, wenn diese nachweislich innerhalb des genannten Zeitrahmens der befristeten Zulassung bestellt wurden.

    Im September 2023 wird der Austausch der Arbeitsgruppe fortgesetzt, um gemeinsam die Installation von Wechselrichtern in Österreich bestmöglich zu unterstützen.

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    WhatsApp
    Email
    Print

    aktuelle Informationen: Förderung Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), 8. April 2022

    INVESTITIONSFÖRDERUNG:

    Der erste Fördercall der Investförderung startet am 21. April 2022. Antragstellung bei der OeMAG (Förderstelle). 

    Bitte richten Sie Ihre Fragen zur Antragstellung DIREKT an die Förderstelle (OeMAG) unter Tel.: +43 5 787 66-10 oder E-Mail: kundenservice@oem-ag.at

    Alle stets aktualisierten Informationen unter pvaustria.at/eag/

    MARKTPRÄMIE:

    Die Verordnung befindet sich noch in Bearbeitung.
    Ein genauer Zeitplan ist uns nicht bekannt, voraussichtlich zweites Halbjahr 2022.