Suche
Close this search box.

Seit 13. Mai: Österreich ist rechnerisch von Kohle, Öl und Erdgas abhängig

Seit 13. Mai 2023 ist Österreich vollständig von den Fossilen Kohle, Öl und Erdgas abhängig!

Denn rein rechnerisch reichen unsere bereits erschlossenen erneuerbaren Ressourcen aus Wasser, Sonne, Wind und Wald lediglich bis zu diesem Tag. Für das restliche Jahr sind wir zur Deckung unseres Energiebedarfs von schmutzigen Energieressourcen – Kohle, Öl und Erdgas – abhängig und schaden damit unserem Klima.

Damit aus dem 13. Mai schnellstmöglich der 31. Dezember wird, muss der derzeitige Anteil von 36% Erneuerbaren am Bruttoendenergieverbrauch auf 100% erhöht werden. Erreichen lässt sich dies nur durch eine ambitionierte Klima- und Energiepolitik, die einen raschen Ausbau von Erneuerbaren fördert. Denn die Zukunft ist Erneuerbar!

Abhaengigkeit Kohle Oel Gas 2023 | Photovoltaik Österreich
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print

aktuelle Informationen: Förderung Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), 8. April 2022

INVESTITIONSFÖRDERUNG:

Der erste Fördercall der Investförderung startet am 21. April 2022. Antragstellung bei der OeMAG (Förderstelle). 

Bitte richten Sie Ihre Fragen zur Antragstellung DIREKT an die Förderstelle (OeMAG) unter Tel.: +43 5 787 66-10 oder E-Mail: kundenservice@oem-ag.at

Alle stets aktualisierten Informationen unter pvaustria.at/eag/

MARKTPRÄMIE:

Die Verordnung befindet sich noch in Bearbeitung.
Ein genauer Zeitplan ist uns nicht bekannt, voraussichtlich zweites Halbjahr 2022.